zweiter nationaler Home Office Day am 19.5.11

Jeder ärgert sich über Staus in der Stosszeit, doch auch die Züge sind voll. Was tun? Kapazitäten erhöhen ist nur ein Ansatz.

viel nachhaltiger wäre doch, wenn nicht alle zur gleichen Zeit pendeln würden, oder was wäre wenn man mindestens gewisse Tage von zu Hause aus arbeiten würde? Natürlich geht das „nur“ für einen Teil der Jobs, aber viele der Bürostellen sind in der Tat nicht notwendigerweise auch an ein physisches Büro gebunden.

Ich darf zum Glück sagen, dass ich bei einem Arbeitgeber arbeite, welcher diesbezüglich sehr liberal ist und „Heimarbeit“ nicht nur toleriert, sondern sogar noch unterstützt. Bei (zu) vielen Firmen ist aber ein gewisses Misstrauen zum Thema Home Office da, unter anderem auch, weil natürlich die Kontrolle der Mitarbeiter durch Vertrauen ersetzt werden muss. Um hier etwas das Bewusstsein zu stärken gab es letztes Jahr erstmals einen nationalen „Home Office“ Tag, welcher damals vom Bundesrat Moritz Leuenberger erläutert wurde.

Der Home Office Day geht 2011 in die zweite Runde!

Am 19. Mai 2011 findet der Nationale Home Office Day nun zum zweiten Mal statt. Bereits im letzten Jahr haben schweizweit tausende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Gross- und Kleinunternehmen einen Tag lang zu Hause gearbeitet und damit einen Beitrag zu mehr Lebensqualität und einer geringeren CO₂-Belastung geleistet.    Insgesamt ist aus dem ersten Home Office Day am 18. Mai 2010 ein Zeitgewinn von 606 Tagen entstanden, und auf ein Jahr gerechnet konnten 1‘240 Tonnen CO₂ eingespart werden. Grund genug, den Home Office Day auch 2011 wieder aufleben zu lassen – als Anstoss zum Umdenken und als Beweis, dass Lebensqualität, Produktivität und Klimaschutz keine Gegensätze sind.

schön wäre natürlich, wenn dies nicht nur ein einzelner Tag im Jahr wäre, sondern wenn das zum Normalfall würde. Was wäre wenn fast jeder Büroangestellte z.B. mindestens einmal pro Monat von zuhause arbeitet, oder was wäre es wenn man dies einmal pro Woche machte?… man rechne mal die gewonnene Zeit und eingesparte CO2 aus…

Viel Potential, viel mehr Flexiblität, viel mehr Lebensqualität,

mitmachen lohnt sich auf alle Fälle – mehr Infos auf:http://www.homeofficeday.ch

-> Interview mit HR Manager René Villger, Microsoft Schweiz, über Home-Office – HR Today Interview über Home-Office

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter allgemein, glp, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s